Gefäßambulanz

Gefäßambulanz

Die Gefäßambulanz bietet die ambulant-fachärztliche Betreuung für Patienten mit Gefäßerkrankungen an.

Zu den gefäßmedizinischen Krankheitsbildern gehören arterielle Durchblutungsstörungen verschiedener Gefäßregionen, Gefäßerweiterungen (Aneurysmen), Venenerkrankungen wie Thrombose oder Krampfadern sowie Erkrankungen der Lymphgefäße.

Bei Verdacht auf eine Gefäßerkrankung erfolgt eine umfassende Untersuchung und Beratung. Zur weiterführenden Diagnostik stehen in unserer Einrichtung radiologische, bildgebende Verfahren zur Verfügung sowie die Möglichkeit zu invasiven Kathetereingriffen. Durch unsere zudem sehr gute Vernetzung mit interdisziplinär arbeitenden Gefäßzentren, können bei Bedarf individuell abgestimmte invasive Behandlungen auf kurzem Weg eingeleitet werden.

Zur Behandlung von Krampfadern bieten wir in unseren Praxisräumen eine minimalinvasive Therapie mit endovenöser Lasertherapie und Schaumsklerosierung an.

Leistungsangebote und Verfahren

Diagnostik

  • Ultraschalldiagnostik aller Gefäßregionen
    • Doppler-/ Duplexsonografie
  • Abdomensonografie
  • Aortenscreening für Männer ab dem 65. Lebensjahr

Therapeutische Verfahren

  • Flüssig- und Schaumsklerosierung von Krampfadern
  • endoluminale Lasertherapie von Krampfadern

Betreuung von Patienten

  • mit Arteriosklerose peripherer, hirnversorgender, extra- und intrakranieller sowie abdomineller Gefäße
  • mit Zustand nach invasiven Eingriffen am Gefäßsystem (Operationen, Ballonerweiterungen, Stentimplantationen)
  • mit Thrombose / Thromboembolie
  • mit Varikose
  • mit chronischen Stauungssyndromen (Venös, lymphatisch, arthrogen)