Dr. med. Clemens T. Kadalie

Dr. med. Clemens T. Kadalie

Facharzt für Radiologische Diagnostik / Nuklearmedizin
Ärztlicher Leiter Radiologie und Nuklearmedizin

Medizinischer und akademischer Werdegang

  • 1980 – 1986 Humanmedizinstudium an der Universität Düsseldorf und Homburg/Saar
  • 1987 – 1992 Radiologische und chirurgische Weiterbildung in den Städtischen Kliniken Dortmund (Prof. Dr. med. Mathias / Prof. Dr. med. Löhlein)
  • 1992 Facharzt für radiologische Diagnostik
  • 1993 – 1999 Vertragsarzt in der radiologischen Gemeinschaftspraxis Caspar-David-Friedrich-Straße in Dresden
  • 1999 – 2000 Nuklearmedizinische Weiterbildung im Zentrum für PET (Positronen-Emissions-Tomografie) am Robert-Koch-Platz in Berlin (Dr. Wicke)
  • 2000 – 2002 Nuklearmedizinische Weiterbildung / PET an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Prof. Dr. med. Bartenstein)
  • 2001 Promotion an der Philipps-Universität in Marburg
  • 2002 Facharzt für Nuklearmedizin
  • 2003 Kardio-MRT Weiterbildung an der Charité – Universitätsmedizin / Franz-Volhard-Klinik in Berlin
  • seit 2003 Gesellschafter der Praxisklinik Herz und Gefäße und leitender Arzt der Abteilung Radiologie und Nuklearmedizin – Tätigkeitsschwerpunkt: Schnittbilddiagnostik, insbesondere kardiovaskuläre Bildgebung

Zusatzqualifikationen

  • 1984/86 FMGEMS (Amerikanisches Staatsexamen/ECFMG) Teil 1 und 2
  • 1992 Fachkunde CT
  • 1993 Fachkunde MRT
  • 2002 Fachkunde Umgang mit radioaktiven Stoffen (Nuklearmedizin)
  • 2003 Level 2 Kardio-MRT der SCMR

Fachgesellschaften / Berufspolitik

  • 2012 Mitglied der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG)